Berlin Filmrausch Moabit – Kintopp Workshop #5

Dok-Film Workshop im Filmrausch Moabit

Was ist ein Dokumentarfilm? Anhand von Ausschnitten aus „Kinder in Kreuzberg“ und einem Dokumentarfilm von Holger Meins „Oskar Langenfeld“ will das Filmrausch Moabit – Team mit den Kindern über das weite Spektrum des Dok-Films reden und ihn vom Spielfilm abgrenzen.

Dabei spielen die Begriffe:

  • Bild
  • Protagonist
  • Vorgang/ Aktion/ Situation
  • Inszenierung/ Beobachtung
  • Portrait
  • Interview
  • Kommentar

eine große Rolle.

Um die Kinder auf den großen Dreh am zweiten Tag im Berliner Hauptbahnhof vorzubereiten, für den extra eine Drehgenehmigung eingeholt wurde, werden an Tag 1 Interviews geübt, das Fotografieren mit einer Lochkamera gezeigt und Motive am Hauptbahnhof recherchiert. An Tag 2 wird es dann ernst: es werden drei Locations innerhalb des Bahnhofs ausgewählt und mögliche Protagonisten angefragt. Mit professioneller Unterstützung drehen die Kids ihren ersten eigenen Dokumentarfilm. Am Ende des Tages werden alle Interviews geschnitten, gemeinsam gesichtet und darüber diskuterit. Als krönenden Abschluss wird der Film „Am Gleimtunnel – hier und drüben“ gezeigt.

Die Uraufführung des selbst gedrehten Films „GROßER BAHNHOF – KLEINE GESCHICHTEN“ wird im Rahmen des Weihnachtsfestes der Kulturfabrik Moabit am Samstag, 20. Dezember 2014, um 15.00 Uhr statt finden. Der Eintritt ist frei.

Es warten spannende Tage auf die Berliner Kinder!

 

Wann: 27. und 29. Oktober 2014, 11.00 Uhr bis 17.30 Uhr
Wo: Filmrausch Moabit, Lehrter Str. 35, 10557 Berlin

Information unter: www.filmrausch.de

Ansprechpartner vor Ort:

Jörg Schwiemann
T: 030-3944344
M: info(a)filmrausch.de