Filmtipp im April

Unter dem Sand

Mai 1945: Der Krieg ist zwar zu Ende, doch nicht jeder kann in sein normales Leben zurückkehren. Eine Gruppe junger Soldaten, fast noch Kinder, befindet sich in dänischer Kriegsgefangenschaft und wird vor eine lebensbedrohliche Aufgabe gestellt. Als letztes Aufgebot des NS-Regimes wurden die Jugendlichen im Alter von 16 bis 19 Jahren für den „Volkssturm“ rekrutiert.

Rund 45.000 Minen sind im Sand vergraben und keiner weiß, wo und wann die nächste hochgehen wird. Nun sollen sie als Kriegsgefangene an der dänischen Nordseeküste Zehntausende deutscher Landminen räumen – mit bloßen Händen, nur flüchtig angelernt und ohne ausreichende Verpflegung. Der dänische Kommandant Carl hat ihnen nach Ableistung dieses Dienstes die Freiheit versprochen und ihnen bleibt nichts weiter übrig, als seinem Wort zu glauben. Doch dann geschieht ein tragisches Unglück…

Der Film ist für Jugendliche ab 15 Jahren bzw. 10. Klasse geeignet.

Regie: Martin Zandvliet
Ab 07. Aprl 2016 im Kino

 

Weitere Informationen unter:

www.unterdemsand.de oder Material für den Unterricht unter www.kinofenster.de