Filmtipp im Februar

Mein Leben als Zucchini

Das Schicksal trifft den erst neunjährigen Zucchini schwer, als seine Mutter plötzlich ums Leben kommt. Zum Glück gibt es den fürsorglichen Polizisten Raymond, der den kleinen Jungen ins Heim von Madam Papineau bringt, wo er in Zukunft mit anderen Kindern aufwachsen und seinen Platz in der Gesellschaft suchen kann.

Doch der Anfang in seinem neuen Zuhause fällt Zucchini schwer, schließlich haben auch die anderen Kinder wie zum Beispiel der freche Simon oder die schüchterne Alice schon einiges in ihrer Vergangenheit erlebt. Eines Tages stößt die mutige Camille zu der Truppe – und prompt verliebt sich Zucchini zum ersten Mal in seinem Leben! Doch leider will ihre Tante Camille zu sich holen und die Gruppe auseinanderreißen. Ob Zucchini und seine Freunde das verhindern können?

Ein Film von Claude Barras
Ab 16. Februar 2017 im Kino

Weitere Informationen unter:
www.polyband.de