Wir machen Kino

Das Projekt möchte Kindern und Jugendlichen einen kritischen Zugang zu Film und Filmverstehen ermöglichen. Ebenso soll über das gemeinsame Kennenlernen von Medienarbeit eine Steigerung des Medien-Know-Hows bei Kindern aus sozial schwachen Familien bzw. Familien mit Migrationshintergrund erreicht werden.
Ziel des Projekts ist ein verändertes Konsumverhalten und eine veränderte Wahrnehmung Filmen gegenüber. Der Konsumort Kino wird in diesem Projekt zu einem Erlebnisort und einem Ort des Dialogs. Dies gelingt über ein gemeinschaftliches Filmerlebnis und den Austausch darüber.

Außerdem soll durch das Selbsterstellen eines Trickfilms den Kindern und Jugendlichen die Schritte von der Filmidee bis zum fertigen Film aufgezeigt werden. Durch die sich anschließende Produktion des Films werden die Anstrengungen bis zum fertigen Film deutlich.

Durch alle Einzelmaßnahmen soll die Kompetenz der Teilnehmer bei der Beurteilung von verschiedenen Medienangeboten gesteigert werden. Ziel ist das Bewusstsein für den Arbeitsprozess vom reinen Medienkonsumenten zum Medienproduzenten, die Schaffung einer Plattform zur Selbstdarstellung und Meinungsäußerung für Kinder und Jugendliche und damit die aktive Teilhabe an kulturellen Gestaltungsprozessen in der Gesellschaft.

 

Alter:
8 – 16 Jahren

Beteiligte Partner:
1. Medienzentrum Werra-Meißner
2. Jugendförderung Witzenhausen

Ansprechpartner vor Ort:
Ralf Schumacher
T: 05542-71865
M: info(a)capitolkino.de